• Startseite
  • >
  • Warum sind Windpocken oder eine Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus (EBV) oder dem Cytomegalovirus (CMV) bei immunsupprimierten Kindern besonders bedenklich?

Wegen der möglichen schweren Komplikationen.

Das CMV kann Auswirkungen auf mehrere Organe haben und eine Abstossung verursachen.

Das EBV kann in sehr seltenen Fällen zu einem lymphoproliferativen Syndrom (PTLD), der Vorstufe eines Lymphoms (Frühstadium) führen.

Und der Verursacher der Windpocken, das Varicella-Zoster-Virus, kann bei einem Kind, das vor der Transplantation keine Immunität entwickelt hat, zu zahlreichen Komplikationen führen.

Die Besonderheit dieser drei Viren ist, dass sie inaktiv in den Zellen bleiben und später wieder in Erscheinung treten, was die Behandlung schwierig macht.

Im Zweifelsfall zögern Sie nicht, unser Zentrum zu kontaktieren.